3 Comments

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Hack- Gugelhupf

Hackbraten mit Eier und Käse im Speckmantel in ungewöhnlicher Form. Er schmeckt sehr gut als warme Vorspeise oder als Hauptspeise z.B. zu Kartoffelbrei.

Zutaten:

  • 1kg Hackfleisch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Eier
  • 2 TL Senf
  • ca. 100g Fetakäse
  • 4 EL Paniermehl
  • ca. 300g Bacon oder Frühstücksspeck
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Öl

Zubereitung:

  1. Zwiebel abziehen, würfeln und in 2 EL Öl anbraten.
  2. Knoblauchzehe durch die Presse drücken.
  3. Hackfleisch mit gebratener Zwiebel, Knoblauch, Eier, Paniermehl, Salz, Pfeffer und Senf glatt verkneten.
  4. Fetakäse in Würfel schneiden. Mit Hackmasse mischen.
  5. Eine Gugelhupfform (22cm Durchmesser) fetten und mit dem Bacon auslegen.

02

  1. Hackmasse einfüllen. Bacon darüber klappen.

03

  1. Im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten bei 160°C backen.
  2. Gugelhupf aus dem Ofen nehmen, Hackfleisch auf ein Blech stürzen und weitere 30- 40 Minuten braten, bis der Speck knusprig ist.

Anmerkung: Man kann gut kalt und warm essen.
Quelle: Diese Vorbereitungsart habe ich in der Zeitung: „Lisa. Kochen& Backen“ gesehen.

Hack- Gugelhupf

Hack- Gugelhupf

Hackbraten mit Eier und Käse im Speckmantel in ungewöhnlicher Form. Er schmeckt sehr gut als warme Vorspeise oder als Hauptspeise z.B. zu Kartoffelbrei.

Say something here...
Log in with ( Sign Up ? )
or post as a guest
People in conversation:
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Joanna Moderator · 4 years ago
    [b]Sunny[/b] den Gugelhupf sollte man auf ein Backblech stürzen und weiter im Ofen braten, damit der Speck knusprig wird.
  • This commment is unpublished.
    Sunny · 4 years ago
    Man soll den Gugelhupf zum Schluss in einer Pfanne Braten? Von allen Seiten?
  • This commment is unpublished.
    Lisa · 7 years ago
    Na, dass ist ja mal ein etwas anderer Gugelhupf. Sieht lecker aus und schmeckt bestimmt toll. Ich bin ja nicht so der Fleischtiger,aber dieses Rezept würde ich gerne mal probieren.lg

Aktuelle Schlagwörter

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang