Zum Kochbuch
Markieren
Später lesen ...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Kommentar schreiben
Bärlauchsalz

Bärlauchsalz hat eine tolle, grüne Farbe und ein herrliches Aroma. Es eignet sich hervorragend zum Würzen von kalten Beilagen, Suppen, Soßen, Fleisch oder Gemüse. Dieses Kräutersalz lässt sich ganz leicht selber machen und ist ein perfektes Geschenk aus der Küche.

Zutaten:

  • 50 g Bärlauchblätter
  • 250 g Salz (z.B. Meersalz, Alpensalz)

Zubereitung:

  1. Bärlauch waschen, gut abtrocknen, die Stiele abschneiden und in feine Streifen schneiden.
  2. Bärlauch und 50 g Salz in einen Mixer/ Zerkleinerer/ Stabmixer geben und zu einer Paste zermahlen.
  3. Mit restlichem Salz mit Hilfe eines Esslöffels so lange mischen, bis sich das Salz komplett grün färbt.
  4. Das Salz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und dünn verteilen. Im Backofen ca. 2 Stunden bei ca. 50°C, Ober- Unterhitze trocken lassen. Ca. jede halbe Stunde durchrühren i zwischen den Händen reiben. (Man kann auch den Salz für ein paar Stunden in die Sonne zum Trocknen stellen. Ab und zu durchrühren i zwischen den Händen reiben).
  5. In ein Glas füllen. Am besten dunkel, trocken und nicht zu warm lagern.

Zeit:

Arbeitszeit:
Backzeit:
Anzahl der Portionen

Anzahl der Portionen:

ca. 250 g

Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten Kosten: preiswert
Bärlauchsalz Bärlauchsalz

Verbundene Rezepte


Durch das Absenden des Kommentarformulars erteilen Sie die Erlaubnis sowie Ihr Einverstädnis zur Speicherung Ihrer Daten durch diese Webseite. Gespeichert werden: Name, Email (wenn eingegeben) und Kommentar. Sie können Ihre Kommentare und damit gebundete Daten zu jedem Zeitpunkt löschen lassen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
Gib deinen Kommentar hier ein...
Anmelden als ( Registrieren ? )
oder Kommentar als Gast schreiben
Kommentar laden... The comment will be refreshed after 00:00.

Jetzt den ersten Kommentar zu diesem Rezept schreiben!

Aktuelle Schlagwörter

Folgen Sie uns auf ...

Zum Seitenanfang